Römische Spiele

Samstag 29.06

Endlich ist der Tag der Spiele gekommen. Nachdem wir nun alle Disziplinen kennengelernt hatten, verbrachten wir den Morgen damit intensiv zu trainieren. Wir teilten uns in Gruppen auf und traten in einem Postenlauf gegeneinander an um herauszufinden, wer uns am Nachmittag an den Spielen vertreten soll. Wir massen uns in Ringen, Bogenschiessen, Diskuswerfen, Ausdauer und Bändelikampf. Da man tolle Preise gewinnen konnte, gab Jeder vollen Einsatz.
Nach dem Essen kam Zenturio Primil auf den Platz und wir hatten im viel zu berichten. Wir erzählten ihm von den Angriffen und dem Brief, den wir gefunden hatten. Er konnte auch nicht viel mit den Infos anfangen und meinte, dass er seine Späher nach der Sache befragen werde. Zudem sagte er uns, dass wir den Platz ein wenig säubern und für den kaiserlichen Besuch herrichten sollten. Zusätzlich sollten wir eine kleine Show vorbereiten, um den Caesar zu unterhalten.

Später war es dann endlich soweit: Der Caesar kam mit seinem Anhang auf Platz, um die grossen Spiele zu eröffnen. Kurz darauf trafen auch alle Athleten ein und die Spiele konnten beginnen.

Die besten Gielen vom Vormittag traten gegen die besten Kämpfer aus allen Provinzen an. Gaius Aurelius schaute sich das Ganze von seiner Loge aus an und war sichtlich erfreut. Trotz schwankenden Leistungen konnten sich unsere „Champions“ vom Morgen mit 3:2 durchsetzen.

Er gratulierte uns für unsere Leistungen und meinte, dass er morgen nochmals vorbeikommen wird, um die Sieger vor einem grösseren Publikum zu krönen.

Nachdem uns die Küche ein weiteres Mal verwöhnte hatte, setzten wir uns ans Lagerfeuer und beendeten den Tag mit einer gemütlichen Singrunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.