Das Lagerleben beginnt

Mittwoch, 11.7.18

Nach der strengen Aufbauphase konnte das Lagerleben heute so richtig starten. Leider wurden wir aber noch in der Nacht von vermummten Gestalten gestört, die jede Ecke unseres Platzes nach Giuseppe durchsuchten. Nach dem Morgenessen wurden wir von einem Trupp französischer Soldaten und deren Hauptmann überrascht. Sie kündeten den Besuch ihres Kaisers Napoleon an, welcher sicher im Moment auf einem Feldzug durch die Schweiz befindet. Sie fanden jedoch, dass unser Lagerplatz noch nicht genug hermachen würde, um den Kaiser zu empfangen. Sie baten uns deshalb das zu ändern und Sachen zu basteln, die Napoleon imponieren könnten. Mit dem Hintergedanken, dass dieser uns eventuell bei unserem Problem mit dem entführten Eros Giabatta helfen könnte beschlossen wir uns dabei auch richtig Mühe zu geben.

In verschiedenen Gruppen fertigten wir den ganzen Tag Fahnen, Batik T-Shirts, Specksteinketten oder Dekorationspferde an. Jeder zeigte vollen Einsatz beim Sägen, Malen, Nähen und Schleifen, um das schönste Produkt herzustellen. Im Anschluss haben wir zusammen die gelungensten Bastelarbeiten ausgewählt, welche wir Napoleon präsentieren wollen, wenn er uns besuchen kommt.

Nachdem uns die Küche mit Riz Casimir verwöhnt hatte, haben wir uns herausgeputzt, um bei uns einer fetzigen Disco auszutoben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.