Wieder einmal den Platz verlassen…

Am Montagmorgen standen wir früh auf und fassten nach dem Zmorgen einen Lunch. Danach machten wir uns auf in Richtung Savognin in ein Hallenbad. Die Gielen vergnügten sich auf den Rutschen oder dem Sprungturm. Es war wieder einmal großartig, vom Lagerplatz wegzukommen und in der «Zivilisation» zu sein. Am Mittag assen wir noch unseren Lunch und machten uns dann bald wieder auf den Heimweg. Auf dem Rückweg riefen wir den Professor Dr. Maier an und verabredeten ein Treffen. Er erzählte uns von einer Forschungsgruppe, welche er geleitet hat. Diese bestand aus den besten Forschern und Technikern der Welt, die für die Regierung arbeiteten und die irgendwann den Skeleton-Key entwickelt hatten. Dieser Key ist sehr mächtig und kann alles entschlüsseln. Da dieser Key die ganze Welt ins Chaos stürzen könnte, hatte Prof. Dr. Maier, Jürgen beauftragt den Key zu verstecken. Seitdem hat er nichts mehr von Jürgen gehört. Er meinte jedoch, dass der Specialagent immer wieder da war und wir ihm ja nicht den Key aushändigen sollen. Da er aber selbst nicht weiss was zu tun ist, überlässt er uns die Entscheidung. Um den Tresor öffnen zu können sind drei Codes notwendig, welche bei drei ehemaligen Forschern zu finden sind. Der Key selbst muss ebenfalls noch mit einem Code aktiviert werden. Dieser kennt nur der Dr. Prof. Maier und der Standort des Safes wusste nur Jürgen. So stellten sie sicher, dass niemand allein den Key benutzen kann

Nach dem feinen Znacht ruhten wir uns innerhalb der Gruppe aus, machten ein Feuer und spielten Karten.