Endlich einmal weg vom Platz

Montag 31.08.2017

Obwohl uns Zenturio Primil versichert hatte er würde sich um das Heidenproblem kümmern, wurden wir in der Nacht auf den Montag angegriffen. Dieses Mal waren unsere Gegner wieder deutlich mehr und sehr darauf erpicht uns endgültig vom Platz zu vertreiben. Nur mit Not konnten wir uns verteidigen und sie schliesslich davon jagen. Wir waren zwar ein bisschen irritiert, dass Primil sein Wort nicht hielt, beschlossen aber unser Programm weiter zu führen und ihn darauf anzusprechen, sobald wir ihn das nächste Mal treffen. Am Morgen machten wir uns auf den Weg zu unserer alljährlichen Exkursion, bei der wir uns eine der Sehenswürdigkeiten in der Nähe mal genauer anschauten. Dieses Jahr konnten wir selbständig durch ein Museum Römischer Funde spazieren und uns ansehen, was von dieser einst grossen Zivilisation so übrigblieb.

Römische Funde in Chur

Um der brennenden Sonne entgegen zu wirken, verbrachten wir den Nachmittag im Freibad Chur. Wir erholten uns von den nächtlichen Strapazen im Sprudelbad oder veranstalteten Rennen auf der mehrspurigen Rutschbahn. Nach einer Woche anstrengendem Lager war diese kleine Auszeit sehr willkommen.

Auf dem Rückweg zum Lagerplatz begegneten wir einem komplett aufgelösten Primil, der uns eine schreckliche Nachricht zu überbringen hatte: Die Legion, die er ausgesandt hatte um die Heidenstämme unter Kontrolle zu bringen, war komplett zerschlagen. Die Wenigen, die übrig blieben berichteten von einer riesigen Heidenarmee, die geführt von Borg Barheid unglaubliche Stärke und Kampfgeist zeigten. Er hat den Glauben an einen militärischen Sieg verloren und riet uns Bonium so schnell wie möglich zu verlassen. Für uns war ein solch feiger Abgang aber natürlich keine Option und wir überzeugten Primil, dass wir, im Gegensatz zu seinen Legionären, Borg und seine Armee besiegen können. Er machte sich auf den Weg um allenfalls Informationen zu erhalten, die uns aus dieser hoffnungslosen Lage befreien konnten und wir machten uns bereit für den nächsten Angriff. Dieser blieb aber zum Glück aus und wir konnten am Abend das Programm, das die älteste Gruppe vorbereitet hatte, ohne Zwischenfälle durchführen. Obwohl in der Nacht alles ruhig blieb, hatte mancher, in Gedanken an die anrückende Heidenarmee, ein wenig Mühe einzuschlafen.

 

American Bulldog