Juhu s Mami isch do!

Sonntag 30.07

 Yeey Bsuechstag! Die Hälfte ist schon vorbei und es fühlt sich an, wie wir erst gerade losgewandert wären. Mami, Papi, Geschwister, Bekannte und Verwandte reisten ins schöne Bünderland, um unseren schönen Lagerplatz zu besichtigen. Spannende Geschichten, Kleider und Umarmungen wurden ausgetauscht und stolz das Erbaute gezeigt.

Vor dem gemeinsamen Mittagessen wurden alle Besucher und Teilnehmer traditionell durch die Clairon-Spieler und den Lagerhugo begrüsst. Nachdem wir von der Küche kulinarisch verwöhnt wurden, gab es einen Gottesdienst von unserem Präses Horn.

Bevor es Kaffee und Kuchen gab, kam der grosse Auftritt von Gaius Aurelius und seinen Männern. Er war immer noch überglücklich über die gelungenen Spiele und er krönte voller Stolz die verdienten Sieger von gestern. Es gab jedoch auch Ernsthafteres zu besprechen: die römischen Späher berichteten von grösseren Zusammenschlüssen von Heiden. Die ursprünglich verstreuten Bergvölker schlossen sich angeblich unter einem neuen Anführer zusammen. Damit könnte auch die von uns gefundene Einladung zusammenhängen. Wir müssen nun vorsichtiger den je sein. Primil zieht nun seine ganze Legion aus dem Norden ab, um die Bedrohung zu bekämpfen.

Um ein wenig vom Heimweh abzulenken, trieben wir am Abend intensiv Sport, bis uns wieder einmal der Regen einen Strich durch die Rechnung machte. Bis wir einen erneut vorzüglichen Znacht unserer Küche geniessen konnten, beschäftigten wir uns mit diversen Kartenspielen im gemütlichen und vor allem trockenen Leiterzelt.

Den Abend verbrachten wir in Wolldecken eingehüllt im Leiterzelt und genossen es einen Film zu schauen.