Die Organisatoren der WEGA haben entschieden, dass die Messe dieses Jahr nicht stattfinden wird. Die Massnahmen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie machen eine Grossveranstaltung mit Voraussetzungen wie die WEGA unmöglich: Die wichtigste Publikums- Veranstaltung für die Thurgauer Bevölkerung wird deshalb 2020 erstmals in der 69-jährigen Geschichte der Traditionsmesse leider nicht stattfinden.
Basierend auf den aktuell bekannten Bedingungen und Vorschriften ist es nicht möglich das Jungwacht-Seifenkistenrennen, welches jeweils traditionell alle zwei Jahre am WEGA-Sonntag stattfindet und auch dieses Jahr von der Jungwacht Weinfelden hätte organisiert werden sollen, trotz Absage der WEGA durchzuführen. Veranstaltungen wie das Jungwacht- Seifenkistenrennen gelten nach wie vor als «Infektionsherde» wo das Ansteckungsrisiko besonders hoch ist und es ist deshalb bis im September nicht mit namhaften Lockerungen der Schutzmassnahmen zu rechnen. Die voraussichtlich notwendigen Vorschriften (wie vor allem Abstand halten, Tracing, evtl. Beschränkung der Besucher-Kapazität) sind während des Jungwacht-Seifenkistenrennens nicht vollumfänglich erfüllbar.
Vor diesem Hintergrund hat das Organisationskomitee nun definitiv entschieden, dass 2020 das Jungwacht-Seifenkistenrennen nicht stattfinden wird. Dabei sind verschiedene Überlegungen und auch mögliche Alternativen in den Entscheid eingeflossen. Die Gesundheit von Fahrern und auch Besuchern hat jedoch oberste Priorität, auch wenn damit monatelange Vorbereitungsarbeit fast umsonst war.
Das nächste Rennen wird voraussichtlich bereits nächstes Jahr an der WEGA am 03. Oktober 2021 durchgeführt und damit der Zwei-Jahres-Rhythmus durchbrochen.


Traditionell findet alle zwei Jahre am WEGA-Sonntag in Weinfelden das Jungwacht- Seifenkistenrennen statt. Nicht nur aufgrund der spektakulären Strecke durch das Stadtzentrum und den jeweils mit viel Liebe gestalteten Seifenkisten ist das Rennen ein wahrer Publikumsmagnet. Der Anlass ist gleichzeitig auch ein Höhepunkt im Schweizerischen Seifenkistensport: Als Finale markiert das Rennen jeweils den Abschluss der Seifenkisten-Schweizermeisterschaft, welche vom Schweizerischen Seifenkistenverein organisiert wird.

Im Jahr 2020 findet das Jungwacht-Seifenkistenrennen am 27. September 2020 statt. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, die Grobplanung für das Rennen steht fest und die Vorfreude steigt täglich.

Du möchtest am WEGA-Sonntag am Seifenkistenrennen teilnehmen? Alleine, mit einem Freund, dem Vater oder sogar mit deinem Verein?

Dann miete ein Grundgestell bei uns für lediglich CHF 40 (+ CHF 100 Depot), gestalte es nach deinen individuellen Wünschen und gewinne mit etwas Glück einen Preis für das Aussehen oder die Geschwindigkeit deiner Kiste!

Anmeldungen, Grundgestellanfragen und Fragen zum Jungwacht-Seifenkistenrennen gerne an:

Joel Beck
OK-Chef Seifenkistenrennen
seifenkiste@jungwacht-weinfelden.ch

OK Seifenkistenrennen 2020: Joel Beck, Jonas Eschenmoser, David Fleischmann, Lucas Herzog, Valentin Hasler

 

Hier können Sie sich für das rennen anmelden

Anmeldetalon

Mietvertrag Grundgestelle

Hier können Sie die Reglemente Downloaden

SSK – Rennreglement

SSK – Baureglement

Homepage SSK

 

Strecke

Start:    Kreuzung Schlosshalden- / Magdenaustrasse

Ziel:      Bankstrasse 15 (höhe Mobiliar)

Länge:  560 m

Höhenunterschied: 36 m

 

Zeitplan
Startnummernvergabe 08.30 Uhr – 09.15 Uhr
Fahrer – Briefing (im Startgebiet)    09.30 Uhr
Start 1. Rennlauf    10.00 Uhr
Mittagspause  11.30 Uhr – 12.45 Uhr
Start 2. Rennlauf 12.45 Uhr
Pause  13.45 Uhr – 14.15 Uhr
Start 3. Rennlauf 14.15 Uhr
Rangverkündigung (bei der Festwirtschaft)  16.00 Uhr
 
Rennkategorien

Alle Fahrer ohne SSK-Lizenz können zwischen zwei Kategorie wählen. In der Funkategorie wird die Rennzeit bei der Wertung nicht beachtet. Ausschlaggebend sind die Gestaltung und Originalität der Seifenkiste, welche von einer Jury bewertet wird. In der Racekategorie wird die Rennzeit gewertet. Das Aussehen der Seifenkiste ist nicht relevant. Für die Racekategorie gilt das aktuelle SSK-Renn- und Baureglement.

 

Startgeld / -nummer

Das Startgeld von 20 Fr. ist am Renntag beim Bezug der Startnummer beim Speakerwagen zu bezahlen.

 

Sicherheit

Der Jungwacht Weinfelden ist bemüht das von ihr ausgetragene Seifenkistenrennen so sicher wie möglich zu gestalten. Bei der Teilnahme an einem Seifenkistenrennen können jedoch nicht alle Situationen ausgeschlossen werden. Die Jungwacht Weinfelden kann daher keine Haftung übernehmen. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, eine ausreichende Unfall- und Haftpflichtversicherung bei einer anerkannten Versicherungsgesellschaft abzuschliessen. Die Jungwacht Weinfelden übernimmt keinerlei Verpflichtungen. Den Anweisungen des Veranstalters ist strikte zu folgen. Der Teilnehmer hat während allen Rennläufen und beim Hochziehen bzw. Rücktransport einen im Kinnbereich geschlossenen Motorradhelm (Integralsturzhelm), lange, feste Hosen, Overall oder Langbeinbekleidung, einen festen Langarmpullover, Overall oder Langarmbekleidung, geschlossene Schuhe und geschlossene Handschuhe zu tragen. Des Weiteren muss jede Seifenkiste über ein sicheres Brems- und Lenksystem verfügen. Jede Seifenkiste, die am Rennen teilnimmt, muss von einem Verantwortlichen des Schweizer Seifenkistenvereins abgenommen werden. Er entscheidet, ob die Kiste fahren kann oder nicht. Für die Racekategorie gilt das aktuelle SSK-Rennreglement, welches auf unserer Website eingesehen werden kann. Mit der Unterschrift bestätigt der Fahrer bzw. der gesetzliche Vertreter den Haftungsausschluss verstanden zu haben und de Bedingungen zu akzeptieren.

 

Parkplätze

Es steht eine beschränkte Anzahl Parkplätze im Startgebiet zur Verfügung. Da ganz Weinfelden infolge der WEGA Kopf steht, sind nicht viele Parkmöglichkeiten in der Nähe der Rennstrecke vorhanden. Wir bitten Sie deshalb mit möglichst wenigen Fahrzeugen anzureisen.