Exkursionstag und Usschloofe

Am Donnerstagmorgen kam Clan Banda d’Oro vorbei und bat uns um Hilfe. Ihr Anführer wurde gefangen genommen und sitzt jetzt im Gefängnis. Dies nur weil er angeblich ein Feuerchen gemacht habe. Es kann jedoch eine Kaution hinterlegt werden, um das Clanoberhaupt wieder aus dem Gefängnis zu befreien. Um die Kaution zu bezahlen, benötigt der Clan Gold, von welchem er aber nicht genug besitzt. Da wir für den Donnerstag bereits unseren Exkursionstag geplant haben, können wir nicht direkt helfen und bitten den Clan ein ander Mal vorbeizukommen.

Für den Exkursionstag teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Zu Fuss, mit Bus und mit dem Zug machten wir uns auf den Weg. Die erste Gruppe besuchte den Plättli Zoo in Frauenfeld. Hier konnten die Gielen unter anderem Affen, Löwen und Uhus beobachten. Im Streichelzoo bot sich gar die Möglichkeit Tiere zu streicheln und zu füttern. An einer gemütlichen Feuerstelle nahmen wir den feinen Lunch ein. Am Nachmittag ging es weiter ins Naturmuseum im Stadtzentrum.

Die zweite Gruppe besuchte in Rohrschach eine Trampolinhalle und besichtigte später das Museum im Kornhaus am Hafen. Hier erfuhren wir viel über die verschiedenen Zeitalter der Menschheit. Zudem war es möglich beispielsweise einen mittelalterlichen Pfeilbogen auszuprobieren. Erschöpft aber mit neuem Wissen bereichert erreichten wir pünktlich zum Nachtessen wieder den Lagerplatz. Den Tag beendeten wir mit einer fetzigen Disco.

Am Freitag durften wir Ausschlafen. Yeah! Anschliessend kochten die Gruppen individuell in ihren jeweiligen Camps auf der Feuerstelle den Zmittag. Während sich die einen für die Klassiker Hamburger oder Toast Hawaii entschieden, wagten sich andere an ausgefallenere Kreationen wie Calzone.

Während des Sports am Nachmittag besuchte uns Clan Banda d’Oro erneut und fragte nach Gold für die Kaution. Wir verweigerten es ihnen jedoch, da wir am Vortag den Grund für die Verhaftung herausgefunden haben und den Zündler selber lieber hinter Gittern sehen wollen: er hat nämlich die Kapelle des Wanderpfarrers Moser niedergebrannt. Clan Banda d’Oro tobte daraufhin, konnte jedoch nicht viel ausrichten, da sie ohne ihren Anführer machtlos waren. Sie randalierten etwas und prophezeiten uns, dass uns dies noch leidtun werde.

Zugfahrt nach Frauenfeld

 

Im Plättli Zoo